Watches | G-Sessions Final
12638
post-template-default,single,single-post,postid-12638,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

G-Sessions Final

30 Jahre Kult, unzerstörbares Design und technische Innovation. Zum großen Jubiläum holte sich Uhrenmarke G-SHOCK renommierte Namen der Modeszene ins Boot. Unter dem Kreativwettbewerb der G-SESSIONS entstanden in den europäischen Metropolen Mailand, London, Barcelona, Paris, Amsterdam, Berlin und St. Petersburg innovative Designs des kreativen Nachwuchses. Für Deutschland stand Designer Patrick Mohr Pate. Das gesamte Interview mit Quality und dem deutschen Designer können Sie hier nachlesen.

Florales Design aus Deutschland

Gewinner-Design aus Deutschland

Die Würfel sind gefallen: Die Kuratoren haben ihre Wahl getroffen und schicken ihre Favoriten ins internationale Rennen. Die besten Entwürfe und Designs sind in Videoclips und Performances festgehalten und ab sofort unter www.g-sessions.de zu sehen und begutachten. Patrick Mohrs Wahl fiel dabei auf die wohl farbenreichste und zugleich femininste Variante von Tobias Hanisch: Das Band erinnert an skizzierte Pfauenfeder und wird von einer bronzefarbenen Metallic-Umrandung geziert.

Der Gesamtsieger aller Städte wird allerdings erst am 28.11.2013 bekannt gegeben. Bis dahin kann im World Wide Web fleißig mitgemischt werden. Der gelungenste Entwurf wird mit einer limitierten Produktion honoriert. Neben der Abstimmung gibt G-SHOCK die Chance, eine der Siegeruhren im Gewinnerdesign sowie eine Reise nach Berlin zum G-SESSIONS FINAL zu gewinnen.

design_uhren_gshock_challenge8

Gewinner-Design aus St. Petersburg

design_uhren_gshock_challenge7

Gewinner-Design aus Paris

design_uhren_gshock_challenge6

Gewinner-Design aus Mailand

design_uhren_gshock_challenge5

Gewinner-Design aus Barcelona

Gewinner-Design aus London

Gewinner-Design aus London

design_uhren_gshock_challenge1

Gewinner-Design aus Amsterdam

 

 

Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: