Watches | Wer hat an der Uhr gedreht?
4528
post-template-default,single,single-post,postid-4528,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,side_area_uncovered_from_content,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Wer hat an der Uhr gedreht?

Gerade erst wurden vom Auktionshaus Sothebys zwei Lange & Söhne Uhren zu Rekordpreisen versteigert. Uhren, die Kunstwerke sind und deren Wert nach dem Erwerb nicht abnimmt, sondern zunimmt, je länger sie die Zeiten überstehen. Wertanlagen, nicht nur für eine Generation geschaffen. Diese wahre Wertschätzung der meisterlichen Manufakturen tritt zutage, sobald Uli Glaser sich mit Ambition und Respekt den Relikten aus längst vergang-enen Zeiten zuwendet, die nicht mehr voll funktionsfähig sind.

nach Annika Jost

 

Mit diesen zeitlosen Modellen beschäftigt sich der Hamburger Uhrendesigner Ulli Glaser in seinen einzigartigen Neuinszenierungen. Die Uhrenmarke JTP unique verbindet aktuelles Design mit über 100 Jahre alten Uhrwerken ehemaliger Taschenchronometer.

In den späten 20er Jahren der Weltwirtschaftskrise und im Zweiten Weltkrieg fielen vor allem die Gehäuse dieser hochwertigen Markenuhren den Krisenzeiten zum Opfer. Sie wurden eingeschmolzen. Das Einzige was von den in kleinsten Serien produzierten Uhren blieb, waren die in der Qualität überragenden Uhrwerke. Es gibt kaum Uhren aus dieser Zeit, welche im Ganzen überlebt haben. Um die Werke längst vergangener Jahre zu würdigen und zu neuem Leben zu erwecken, gibt der Hamburger Designer und Goldschmied Uli Glaser dem alten Herzstück ein neues Gewand. Uhrwerke von Jaeger LeCoultre, IWC, A. Lange & Söhne werden für die JTP-Unikat-Uhren verwendet. Uli Glaser kann diese Einzigartigkeit bei jedem seiner Werke belegen. Denn diese sind vom Original-Hersteller mit Nummern signiert, die gefertigten Gehäuse erhalten eine separate Serienkennung. Um Fälschungen vorzubeugen sichert ein exklusives Ursprungs-Zertifikat des Herstellers die Echtheit. Nur wenige seltene und gut erhaltene Modelle wecken die Begierde der Uhrenkäufer und Uhrensammler. Von besonderer Faszination sind die individuellen Geschichten die Uli Glaser von jedem einzelnen Uhrwerk zu erzählen weiß.

Nachdem er die Uhrwerke der alten Meister-Manufakturen mit detektivischem Feinsinn aufgespürt hat, werden sie im nächsten Schritt aus ihrem Jahrzehnte andauernden Dornröschenschlaf geweckt. Hierfür wird jedes Werk im Hamburger Studio in aufwendiger Kleinstarbeit restauriert. Abschließend werden die verjüngten Meisterstücke in außergewöhnliche Gehäuse gesetzt. JTP-unique kennzeichnet die aus 950 Platin, Gold in 18-karätiger Legierung oder reinem Titan bestehenden Gehäuse mit einem unverkennbaren Logo, welches für die unverwechselbar professionelle Handwerkskunst der Marke JTP-unique steht. Auf die aufbereiteten Uhrenkunstwerke der Besitzer wird eine Garantie von fünf Jahren gewährt.

Die Ganggenauigkeit nach einer kompletten Revision beträgt je nach Alter zwischen fünf bis 30 Sekunden pro Tag. Bei durchgängigem Tragen beträgt die Ganggenauigkeit zirka 10 Sekunden.

Glasers großes Anliegen liegt darin, „die Uhrwerke durch die Gehäuse zu würdigen und nicht mit extravagantem Design zu verfremden.“ Für ihn liegt dieser Respekt vor allem in der Schlichtheit des Designs. Je nach Kundenwunsch können alle Werke mit individualisiertem Gehäuse, sowie präferierten Ziffernblatt angefertigt werden. Uli Glaser fertigt die JTP-uniques „für stilbewusste Menschen, die die meisterliche Handwerkskunst der Vergangenheit und Gegenwart wertschätzen.“ Eben für echte Individualisten!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

%d Bloggern gefällt das: